Therese Eisenmann

NATUR

Vernissage: Do. 15. Sept. 2022, 19:30 Uhr

Eröffnung und Einführung:  Christine Haiden, Journalistin

Ausstellung bis Sa. 12. Nov. 2022, 12:00 Uhr

Öffnungszeiten: Fr. 15 - 18.00 Uhr / Sa. 10 - 12.00 Uhr

 

Wir ersuchen die geltenden Coronaregeln zu beachten! Danke!

 

Credit: Therese Eisenmann

 

 

Therese Eisenmann ist die Grand Dame der Kaltnadelradierung.

Die Bilder zeigen ihre starke Beziehung zur Natur und zu Naturphänomenen in immer wiederkehrenden Themen wie Tiere, Wasser, Licht, Stille, Frau...

Ihre Naturdarstellungen in ihrerer ganzen Wildheit, scheinen so etwas wie eine Gegenwelt heraufbeschwören zu wollen, vielleicht sogar ein Gegengewicht zu vorherrschenden Tendenzen einer geglätteten, asphaltierten, rasengemähten, ganz und gar gezähmten Welt.

 

Gezeichnetes, eingraviertes, in Metall hineingeritztes Leben, geben Einblicke in eine außergewöhnlich konsequente und fokussierte Auseinandersetzung mit Natur, Wahrnehmung und Empfindung.

 

Credit: Renate Schrattenecker-Fischer

Therese Eisenmann geboren in Gosau, am Fuß des Dachsteins, wirkt derzeit in Neumarkt im Mühlkreis. 1977 absolvierte sie die damalige Hochschule für Gestaltung in Linz (Diplom bei Alfons Ortner) und ist seither freischaffende Künstlerin. Symposien und Ausstellungen im In- und Ausland.

Zahlreiche Preise und Auszeichnungen. 2009 Landeskulturpreis für bildende Kunst, OÖ. Zuletzt 2018 Heinrich-Gleißner-Preis.