Laurien Bachmann +                                       Leo Schatzl

ATOPICAL

 

Ausstellungsbeginn: Fr. 9. April, 15.00 Uhr

Dauer bis Sa. 5. Juni 2021, 12.00 Uhr

 

Vernissage entfällt!

Virtuelle Ausstellungseröffnung von Prof. MICHAEL HOHLA

 

Beide Künstler_innen sind am 1. Ausstellungstag, Fr. 9. April
ab 15 Uhr in der Galerie anzutreffen.

 

Wir ersuchen um Einhaltung der allgemeinen Corona-Schutzmaßnahmen!

 


Fotos: Laurien Bachmenn, Leo Schatzl

 

In den künstlerischen Arbeiten von Laurien Bachmann und Leo Schatzl zirkuliert die Lust an neuen Einsichten und Perspektiven, losgelöst von festen Zuweisungen. Der Titel »ATOPICAL« verweist auf eine Erfahrungsqualität, die sich bestimmten Klassifizierungen entzieht und damit „atopisch“ - also unbeschreiblich und nicht verortbar ist.

 

 LAURIEN BACHMANNS künstlerische Arbeiten thematisieren oftmals die Wahrnehmung öffentlicher Räume oder ländlicher Topografien sowie persönliche und kollektive Erinnerungen. Dabei changiert sie oftmals an der Grenze zwischen Fiktion und Wirklichkeit und verbindet diese mit digitalen Medien wie Fotografie, Video und Sound.

Studium Experimentelle Gestaltung, Abschluss 2017 Kunstuniversität Linz. Mehrere Stipendien und Preise, z.B. Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz, Kulturförderpreis für bildende Kunst des Landes Kärnten. Zahlreiche Ausstellungsprojekte und Residencies im In- und Ausland.

 

 

LEO SCHATZLS Arbeitsbereiche umfassen Kunst im öffentlichen Raum, interdisziplinäre Rauminstallationen, Objekte u. bildgebende Medien. „In seiner künstlerischen Arbeit rückt er Objekte aus ihren angestammten (Bedeutungs-)Räumen und stellt sie so selbstreflexiv infrage. Dabei vermittelt er auch eine grundlegende Skepsis gegenüber physischen wie geistigen Eingrenzungen und territorialen Machtansprüchen.“
(C. Offergeld)

Studium 1979-87 Visuelle Gestaltung u. Metallgestaltung Kunsthochschule Linz. 2004 österr. Beitrag der 26. Biennale São Paulo, mehrere Stipendien / Preise. Seit 1992 Lehrveranstaltungen (Intermediäre Labors) u.a. an der Kunstuniversität Linz und Universität für Angewandte Kunst Wien.

 


 Wir danken unseren Förderern, ohne die unsere Arbeit nicht möglich wäre:

- Stadtgemeinde Ried im Innkreis

- Land Oberösterreich, Kulturabteilung

- Oberbank Ried

- OÖ Volksbildungswerk

- allen unseren Vereinsmitgliedern, Förderern und Besuchern

 


 

WIR SIND EIN GEMEINNÜTZIGER

KULTURVEREIN

 

Die Galerie 20gerhaus in Ried im Innkreis wird seit Sommer 2006 jährlich mit ca. 8 Ausstellungen zeitgenössischer Kunst bespielt. Darüber hinaus gibt es Sonderveranstaltungen wie die oberösterr. Architekturtage, Lesungen, Musik- und Kleinkunstaufführungen.

Die Galerie wird vom gemeinnützigen Kulturverein atelier20gerhaus betrieben.

 

Wir sehen uns als Vertreter der regionalen Kunstszene in Oberösterreich, fördern junge KünstlerInnen und laden überregionale Gäste ein. Neben Skulptur, Malerei und Grafik zeigen wir Fotografie, Objektkunst, Installation...