Liebe Freundinnen und Freunde.

Liebe Kunst- und Kultur-Interessierte!

 

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch in der Galerie, unter der bekannten Bedingungen mit Abstand halten und Maske.

Unsere aktuellen Öffnungszeiten sind: Freitag 15-18h, Samstag 10-12h

 


Walter Kainz

ZEICHNUNG / AUS SILBERNEN WASSERN

Dauer:  Fr. 7. August bis Sa. 5. September

 

Auch diesmal werden wir, zum Schutz unserer Gäste, auf den Genuß einer Vernissage verzichten. Walter Kainz wird umso mehr in der Galerie anwesend sein. Eine gute Gelegenheit für ein persönliches Gespräch mit dem Künstler bietet sich am Fr. 7. August ab 15 Uhr mit open end, sowie am Sa. 8., Fr. 21. und Sa. 22. August 2020.



 

Walter Kainz, Bildhauer und Maler aus Pramet, ist diesmal mit reduzierten Zeichnungen, kombiniert mit Tusche und Aquacolor vertreten. Sie zeigen abstrahierte Wasserreflexionen, Blüten und Holzstücke, die auf der Bildoberfläche „treiben“. Sie erzeugen eine Poesie der Vergänglichkeit, eine vage Erinnerung an den Fluss des Lebens. Die zarten Blüten verweisen auf die Fragilität unseres Lebens und den ewigen Kreislauf von Aufkeimen, Erblühen und Verwelken.

 

Obwohl die Zeichnungen häufig abstrakt scheinen, sind sie dennoch niemals gegenstandslos und gehen von konkreten Formen der Natur aus, denn zur Bildfindung braucht es stets einen Inhalt.

Die Serien „aus silbernen Wassern“, „am Rande des Weges“ und „am Rande des Gartens“ sind bei Symposien in Traunkirchen, Mantova und Paliano entstanden und erzählen kombiniert und in ihrer Anordnung untereinander eine neue Geschichte.

 

Ein wichtiger Antrieb im Stadium der eigenen Abtastung von Linien ist die Spannung zwischen dem, was ist und dem was sein könnte: alles zugleich, schwer und leicht, sperrig und zart, sich festigend und fließend.

 



 Wir danken unseren Förderern, ohne die unsere Arbeit nicht möglich wäre:

- Stadtgemeinde Ried im Innkreis

- Land Oberösterreich, Kulturabteilung

- Oberbank Ried

- OÖ Volksbildungswerk

- allen unseren Vereinsmitgliedern, Förderern und Besuchern

 


 

WIR SIND EIN GEMEINNÜTZIGER

KULTURVEREIN

 

Die Galerie 20gerhaus in Ried im Innkreis wird seit Sommer 2006 jährlich mit ca. 8 Ausstellungen zeitgenössischer Kunst bespielt. Darüber hinaus gibt es Sonderveranstaltungen wie die oberösterr. Architekturtage, Lesungen, Musik- und Kleinkunstaufführungen.

Die Galerie wird vom gemeinnützigen Kulturverein atelier20gerhaus betrieben.

 

Wir sehen uns als Vertreter der regionalen Kunstszene in Oberösterreich, fördern junge KünstlerInnen und laden überregionale Gäste ein. Neben Skulptur, Malerei und Grafik zeigen wir Fotografie, Objektkunst, Installation und fallweise Kunsthandwerk.