Karl Grausgruber

REAL – IRREAL

Vernissage: Do. 19. Mai 2022, 19:30 Uhr

Eröffnung und Einführung: Mag.a Dr.in Elisabeth Mayr-Kern,

Leiterin Abteilung Kultur Land OÖ

Öffnungszeiten: Fr. 15 - 18.00 Uhr / Sa. 10 - 12.00 Uhr

Finissage am Sa. 2. Juli 2022, ab 15:15 Uhr

 

Wir ersuchen die geltenden Coronaregeln zu beachten! Danke!

 

Fotocredit: Karl Grausgruber


 

REAL IRREAL

Unter diesem Titel steht die Ausstellung des in Ried und Wien lebenden Künstlers Karl Grausgruber in der galerie20gerhaus. Wahrheit, Wirklichkeit und Wahrnehmung sind ständiger Begleiter im bildnerischen Gedankenraum von Karl Grausgruber. Architektur und deren Elemente und Räume als Ausschnitte der Realität interpretiert er auf seine Weise und übersetzt sie in seine Bildwelt.

 

Als Maler und Grafiker geht er den Weg eines radikalen Minimalismus, von Klarheit und Entpersönlichung, reduziert auf streng Lineares. Es wird keine 'message' getragen, es ist das, was man sieht, geometrische Formen und Farbflächen mit ästhetischem Anspruch. Als Medium dienen ihm unter anderem oft untypische Materialien wie Plexiglas und Transparentpapier.

 

 


 Wir danken unseren Förderern und Unterstützer, ohne die unsere Arbeit nicht möglich wäre:

- Stadtgemeinde Ried im Innkreis

- Land Oberösterreich, Kulturabteilung

- Oberbank Ried

- OÖ Volksbildungswerk

- allen unseren Vereinsmitgliedern, Förderern und Besuchern

 


 

WIR SIND EIN GEMEINNÜTZIGER

KULTURVEREIN

 

Die Galerie 20gerhaus in Ried im Innkreis wird seit Sommer 2006 jährlich mit ca. 8 Ausstellungen zeitgenössischer Kunst bespielt. Darüber hinaus gibt es Sonderveranstaltungen wie die oberösterr. Architekturtage, Lesungen, Musik- und Kleinkunstaufführungen.

Die Galerie wird vom gemeinnützigen Kulturverein atelier20gerhaus betrieben.

 

Wir sehen uns als Vertreter der regionalen Kunstszene in Oberösterreich, fördern junge KünstlerInnen und laden überregionale Gäste ein. Neben Skulptur, Malerei und Grafik zeigen wir Fotografie, Objektkunst, Installation...