Stephan Gasser & Stefanie Sargnagel
„nix lustig?“ - Cartoons aus dem „Falter“ und der „KUPF-Zeitung“

 

Stephan und Stefanie, zwei Vertreter_innen des „Independent Comic“ zeigen Cartoons der letzten Jahre, die sie in den Zeitschriften „Falter“/Wien und „KUPF-Zeitung“/Oberösterreich veröffentlicht haben. Ob's was zu lachen gibt, gilt es herauszufinden.

 

Begrüßung: Mag.a Herta Gurtner, 20gerhaus Ried i.I.

Eröffnung: Gottfried Gusenbauer, Direktor des Karikaturmuseum Krems

Vernissage: Do 7. Februar 2019, 19:30h!
Dauer: 8. Februar bis 2. März 2019

 

Stephan Gasser/Linz und Stefanie Sargnagel/Wien beschäftigen sich mit politischen, gesellschaftspolitischen und vor allem menschlichen Inhalten. Ihre Cartoons sind subtil und hintergründig, aber auch skurril bis absurd. Bei Zeichnungen jenseits des guten Geschmacks - wie immer dieser definiert sei - und politisch inkorrekt, bleibt dem Publikum das Lachen auch mal im Halse stecken.

 

Stephan Gassers Arbeiten auf Papier zeigen wundersame Figuren und Wesen, die ihre Geschichte in abstrakten Kompositionen, oft ohne Worte erzählen. Thematisch befasst sich Gasser mit aktueller (Kultur)Politik ebenso wie mit gesellschaftsrelevanten Themen. Dem Linzer Zeichner liegt vor allem die Landespolitik am Herzen (gewisse Akteure der Landespolitik sind unverkennbar).

 

Stefanie Sargnagel studiert an der Akademie der bildenden Künste Wien. Einem größeren, digitalen Publikum ist sie durch ihre „Statusmeldungen“ auf Facebook bekannt. Sie hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht und u. a. den Ingeborg-Bachmann-Publikumspreis 2016 erhalten. Aktuell schreibt sie an einem neuen Buch und veröffentlicht wöchentlich eine Illustration in der Zeitschrift „Falter“ und in der „Frankfurter Allgemeine Quarterly.“ Ihre Zeichnungen beziehen sich oft auf die eigene Person im Alltag, zeigen aber ebenso Absurdes und Politisches. Im 20gerhaus wird sie handsignierte Ausdrucke aus diesen Publikationen präsentieren.

 

 

Die galerie 20gerhaus in Ried im Innkreis, bietet seit Sommer 2006 jährlich ca. 10 Ausstellungen zeitgenössischer Kunst und wird vom kleinen Verein atelier20gerhaus betrieben.

Wir sehen uns als Vertreter der regionalen Kunstszene in Oberösterreich, fördern junge KünstlerInnen und laden überregionale Gäste. Neben Skulptur, Malerei und Grafik zeigen wir Fotografie, Objektkunst, Installation und fallweise Kunsthandwerk.

 

 

Öffnungszeiten: Freitag 10 - 12 und 15 - 18 Uhr, Samstag 10 - 12 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

 

Wenn Sie unsere Einladungen per mail erhalten wollen, senden Sie uns bitte ihre mail Adresse:  Kontakt

 

Sie wollen unseren Verein unterstützen?  

 

 Wir danken unseren Förderern, ohne die unsere Arbeit nicht möglich wäre:

- Stadtamt Ried im Innkreis

- Land Oberösterreich, Kulturabteilung

- Oberbank Ried

- OÖ Volksbildungswerk

- allen unseren Vereinsmitgliedern, Förderern und Besuchern

VORANKÜNDIGUNG

Vernissage: "Spuren"

 Johanna Klement &

Hannah Winkelbauer

Zeichnungen und Skizzen

Do. 7. März 2019, 19:30 Uhr

 BITTE BEACHTEN!!!

Ab 2019 beginnen unsere Vernissagen schon um 19:30

Wir freuen uns auf ihr Kommen!

Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie unsere Kulturarbeit in der Region und darüber hinaus.

DAS 20GERHAUS

FREUT SICH

Den beiden Vorstandsmit-gliedern  Julia Csongrady und Sigrid Kofler wurde am 28. 2. 2018 von LH Mag. Thomas Stelzer im Redouten-Saal  in Linz  die Kulturmedaille des Landes Oberösterreich verliehen.

...mehr

KONTAKT

galerie 20gerhaus

Bahnhofstraße 20

A-4910 Ried/Innkreis

Oberösterreich

  

ÖFFNUNGSZEITEN:

Freitag 10 - 12 und 15 -18, Samstag 10 - 12 Uhr und nach Vereinbarung

  

atelier20gerhaus@inext.at